Mein Angebot


Manuelle Therapien


Klassische Massage

Die klassische Massage ist eine ganzheitliche Methode zur Entspannung oder Aktivierung des Körpers. Die klassische Massage ist die älteste Heilkunst der Erde. Die klassische Massage ist ein manuelles Behandlungsverfahren, das überwiegend zur Vorbeugung und Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparats eingesetzt wird. Bei der klassischen Massage werden mit den Händen Druck- und Zugreize auf Gewebe und Muskeln ausgeübt.

Es gibt so viele Momente im Alltag, in denen Sie sich nach Urlaub und Erholung sehnen. Besonders bei einem schmerzenden Rücken oder Nacken kann eine Klassische Massage wahre Wunder bewirken. Die klassische Massage hat nach mehrmaliger Anwendung zahlreiche medizinische Einflüsse auf Körper und Seele. Sie nimmt positiv Einfluss auf den gesamten Stoffwechsel und den Kreislauf. Die klassische Massage wirkt sich auch auf die inneren Organe aus, deren Funktion wird angeregt.

 

Ziele der klassischen Massage:

  • Lokale Steigerung der Durchblutung
  • Lösung von Verhärtungen und Verspannungen
  • Linderung bei Stress
  • Senkung des Blutdrucks und der Pulsfrequenz
  • Verbesserung des Zellstoffwechsels im Gewebe
  • Leistungssteigerung des gesamten Organismus 

Manuelle Lymphdrainage

Die Lymphdrainage ist eine angenehme Entstauungstherapie, bei der durch sanfte Griffe, Druck- und Entspannungstechniken der Fluss der Lymphe im Körper angeregt

wird. Die Manuelle Lymphdrainage wird häufig als 2-Phasentherapie angewandt. Die Phase I der Entstauung bedeutet tägliche Lymphdrainagetherapie, Hautpflege, Kompressionstherapie mit Bandagen und Entstauungstherapie, die Phase II bedeutet Manuelle Lymphdrainage nach Bedarf und Kompression mit einem nach Maß angefertigten Kompressionsstrumpf und Gymnastik zur Entstauung. Die Manuelle Lymphdrainage ist somit ein Teil der Komplexen Physikalischen Entstauungstherapie. In der Medizin ist die Lymphdrainage seit etwa 40 Jahren anerkannt und wird auch von den meisten Krankenkassen übernommen. Generell eignet sich die Lymphdrainage in erster Linie für Beschwerden, die mit Schwellungen und Stauungen einhergehen wie beispielsweise bei Verstauchungen, Zerrungen, Blutergüssen, Knochenbrüchen und Ödemen bei rheumatischen Erkrankungen.

Fussreflexzonenmassage

 

Greift auf verschiedenen Ebenen:

  • zum Einen ist da natürlich der physische Reiz der Massage, der den Fuss durchblutet und geschmeidig macht.
  • die energetische Wirkung greift über die Reflexzonen regulierend in den Verlauf einer Krankheit ein, indem sie die Organdurchblutung steigert und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert. Auf diese Weise können akute und chronische Leiden positiv beeinflusst werden
  • psychischer Aspekt: der oft vernachlässigte Schwerarbeiter Fuss bekommt Zuwendung, die vielfältige Gefühle auslösen kann.

Ziele der Fussreflexzonenmassage:

  • den Lymphabfluss in Armen und Beinen fördern
  • Muskelverspannungen lösen
  • Schmerzen lindern
  • zu einem besseren Schlaf verhelfen
  • die körperliche Verfassung kräftigen

Triggerpunkt-Therapie

Mit der Triggerpunkt-Therapie werden schmerzhafte Punkte, Schmerzen in der Muskulatur oder Verspannungen gelöst.

Kolonmassage

Mit der Kolonmassage wird Verdauung, der Kreislauf, das Lymphsystem und das vegetative Nervensystem beeinflusst. Es wird an 5 festgelegten Punkten des Dickdarms massiert, das Tempo der Massage wird dem Atemrhythmus des Klienten angepasst.

Dorn-Therapie

Mit der aktiven Bewegung des Patienten werden sämtliche Gelenke und auch die Wirbelsäule wieder in die richtige Position gebracht.


Naturheilkundliche Therapien


Ausleitverfahren

Mit Schröpfen entgiftet und entschlackt man den Körper. Diese Therapieform wird meistens auf dem Rücken durchgeführt, weil man da über Reflexzonen zusätzlich auf innere Organe wirken kann.

Phytotherapie (Pflanzenheilkunde)

Es gibt kaum eine Pflanze auf dieser Erde, die nicht als Heilpflanze eingesetzt werden könnte und auch wird. Vor allem in der Homöopathie werden zum Teil giftige Pflanzen eingesetzt.

Entgiften/EntsÄuern

Mit einer Lymphreinigungskur, welche gut machbar ist, wird begonnen. Danach geht es weiter mit Lymphdrainage und basischer Ernährung.

Wickel und Kompressen

Wickel (z.B. Kartoffelwickel, Zwiebelwickel), Auflagen oder Kompressen verschiedenster Art können für zahlreiche Beschwerden angewendet werden. 

DiÄtetik

  • Lebensführung
  • Versorgung und Beratung der Klienten hinsichtlich einer Ernährung zur Heilung und/oder Therapie von Krankheiten.

SchÜsslersalze

Jede Zelle im Körper benötigt gewisse Stoffe um gesund zubleiben. Hat man “nur” einen Stoff zu wenig kommt es auf der Zellebene zur Degeneration. Mittels Schüsslersalzen können die Defizite in jeder einzelnen Zelle wieder aufgefüllt werden.


'Die Gesundheit sieht es lieber, wenn der Körper tanzt, als wenn er schreibt' - Georg Christoph Lichtenberg